Historie

Foto: Stadtarchiv Blieskastel

Foto: Stadtarchiv Blieskastel

Das Haus vor dem Umbau, Ende der 1960er Jahre. (Foto: Stadtarchiv Blieskastel)

Im Februar 2016 eröffnete in Blieskastel in der Von-der-Leyen Straße 30 das Bistro/Brasserie "Die Metz".
Der Name ist eine Erinnerung an die Metzgerei, auf Saarländisch "Metz", die von 1994 bis 2014 in dem Gebäude untergebracht war.
Das Haus, welches Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurde, ist zweigeschossig und steht am nördlichen Ende der vorgenannten Straße, wo sich diese auf den heutigen Luitpoldplatz weitet.

Auch mit dem Haus Nr. 30 präsentiert sich der Grundtyp jener Häuser, die nach der Stadterweiterung gegen Ende des 18. Jahrhunderts erbaut wurden: ein taufständiger, zweigeschossiger fünfachsiger Bau mit Keller im hohen Sockelgeschoss und einem symmetrisch platzierten, tief ins Hausinnere gezogene nur über Eingangsstufen erreichbaren Portal, dessen Abschlussfeld bis zum Gurtgesims reicht.